Regelwerk League of Legends

1. Generell

1.1 AceGaming

AceGaming veranstaltet verschiedene eSports Events, mit dem Ziel der Unterhaltung, sowie der Förderung der eSports Szene im deutschsprachigen Raum. AceGaming distanziert sich von Teams mit Sponsoren & Partnern, welche für Pornographie, Verherrlichung von Drogen oder andere nicht jugendfreie Inhalte werben. Zudem behalten wir uns das Recht vor, anstößige und nicht mit unseren Werten übereinstimmende Namen von Teams, Spielern und Organisationen jederzeit vom Spielbetrieb auszuschließen.

1.2 AceGaming Events

Unter einem AceGaming Event wird im Folgenden jede Art von Veranstaltung verstanden, die von AceGaming ausgerichtet wird. Für den Bereich League of Legends gibt es das Turnierformat AceGaming Cup. Spezifische Eventregelungen können allgemeine Regeln ersetzen. Eine Spielwoche beginnt mit dem Montag und endet mit dem Sonntag. Insgesamt gibt es nur Montag, Mittwoch, Freitag & Sonntag als mögliche Spieltage.

 

1.3 Spieler- und Teamdefinition

 

1.3.1 Befugnis zur Teilnahme

Jede natürliche Person, die einen legalen Riot Games Account besitzt, ist berechtigt, an einem AceGaming Event teilzunehmen und wird im Folgenden als “Teilnehmer“ oder “Spieler“ definiert, wenn er auf einem auf ihn registrierten Riot Games Account spielt. Ein Team besteht aus mindestens fünf (5) und maximal zehn (10) Teilnehmern.

 

1.3.2 Vertreter eines Teams

Alle Spieler werden durch ihren Team-Captain/Organisator vertreten. Dieser muss Spieler des Teams sein. Spieler werden durch ihren jeweiligen Verantwortlichen zu dem Turnier angemeldet. Der Captain/Organisator ist dazu verpflichtet, seine Spieler über das Regelwerk in Kenntnis zu setzen und die Einhaltung der Regeln durch sich und seine Spieler zu gewährleisten.

 

1.4 Administratoren

Jede Person, die von AceGaming autorisiert wurde, die Event-Administration basierend auf dessen Regeln und Vorschriften durchzuführen, wird im nachfolgenden als “Administration” bezeichnet.

 

1.5 Registrierung

Die Anmeldung zu einem AceGaming Event ist zwischen den Turnieren möglich. Informationen zum Turnierstart erhalten die Teilnehmer auf den Kommunikationsplattformen (hauptsächlich Discord). Teams müssen sich für jedes Turnier an dem sie teilnehmen möchten über das dafür vorgesehene Dokument anmelden.

 

1.6 Verpflichtung

Mit der Teilnahme an einem AceGaming Event erkennen die Teilnehmer das Regelwerk ohne Einschränkung an und müssen den Anweisungen der Administration Folge leisten. Die Auslegung sowie Ausführung des Regelwerkes liegt allein im Ermessen der Administration. Entscheidungen dieser können die nachfolgenden Regeln ersetzen, wenn diese dem Erhalt des Wettbewerbsgedanken entsprechen. Alle in diesem Regelwerk nicht aufgeführten Sonderfälle bedürfen einer individuellen Prüfung durch die Event-Administration. Maßnahmen können von den hier genannten abweichen, werden aber in jedem Fall mit dem Grundsatz der Verhältnismäßigkeit, sowie der Konformität mit dem restlichen Regelwerk, verhängt. Mit der Teilnahme an AceGaming Events bestätigt der Teilnehmer, dass in seinem Land vorgeschriebene Alter zum Spielen von League of Legends erreicht zu haben.

 

1.7 Berechtigung

Jede teilnehmende Person ist damit einverstanden, dass Spieler- sowie Teamnamen und Teamlogos auf „acegaming.de“, hauseigenen Social-Media-Kanälen und anderen Community-Webseiten veröffentlicht werden. Jedes Team ist für Logos, Teamnamen etc. selbst verantwortlich. Die Administration greifen ausschließlich bei Nachweis eines eingetragenen Markennamens oder lizenzierten Logos oder Verstößen gegen Regel 1.1 ein.

 

1.8 Kommunikation

AceGaming nutzt zur Kommunikation die zwei folgenden Kommunikationsmittel: Primär den AceGaming Discord. Dieser ist auch als Hauptkommunikationsmittel zwischen Teams und der Event-Administration zu sehen. Die Webseite www.acegaming.de ist das sekundäre Kommunikationsmittel.

 

1.9 Stream

Das Streamen eines AceGaming Events ist nur mit dem Einverständnis eines AceGaming Admins erlaubt, sofern das Spiel nicht von einem/einer offiziellen AceGaming Streamer oder Streamerin gestreamt wird. Im Stream muss eine Verzögerung von mindestens sechs (6) Minuten eingestellt werden. Zudem ist der Stream mit “ #AceGaming | Teamname 1 vs. Teamname 2 | Eventname” zu versehen. Zudem distanziert sich AceGaming von jeglichen Inhalten der externen Casts. Offizielle Casts von AceGaming erfolgen ausschließlich über die Twitch-Kanäle AceTV_One, AceTV_Two und AceTV_Three. Zuwiderhandlungen im und um den Cast gegen die Grundsätze von AceGaming können zu Strafen führen. Bei einem POV Stream ist nur der Delay von sechs (6) Minuten einzuhalten sowie die Betitelung '#AceGaming' vor dem Streamtitel.

 

1.10 Cast Einverständnis

AceGaming genießt das Vorrecht jedes Eventspiel übertragen zu dürfen. Dabei wird bei der Auswahl, welches Spiel gestreamt wird, keine Zustimmung der jeweils betroffenen Teams benötigt.

 

2. Eventstruktur

 

 

2.1 Spielabsprache

Spielabsprachen müssen frühzeitig und noch vor Beginn der Woche, in der ein Spiel gespielt werden soll, geschehen. Alle Turnierspiele müssen bis einschließlich Ende der Woche absolviert sein. Spiele, die nicht absolviert wurden, werden als Niederlage für das Team gewertet, welches die Verzögerung bzw. die Nichtterminierung zu verantworten hat. Zuwiderhandlung sowie das absichtliche Herauszögern kann zur Strafe führen, in unklaren Fällen entscheidet die Administration. Der Termin wird über die Webseite in den Matchkommentaren gelegt. Sollte dies nicht möglich sein, wird der Termin im Discord-Channel “Spielplan” von einem der Captains mitgeteilt. Der Captain des gegnerischen Teams bestätigt diesen dann per Reaktion, außer die Administration legt einen Spieltermin fest. Zudem müssen Screenshots bei Problem der Spielabsprache an die dafür zuständige Administration gesendet werden.

 

2.2 Spielererstellung

Das Heimteam (linksstehend) erstellt immer die Lobby für das Turnierspiel, sofern es keinen Tournament Code gibt.

Lobbyeinstellungen: Spielmodus: Turnierdraft // Zuschauer erlauben: Alle

3. Format

 

3.1 AceGaming Cup

Alle Spiele im Turnier werden im Modus "Best of Three" gespielt, dessen Ablauf auf der Webseite einzusehen ist. Das Finale wird im Modus "Best of Five" gespielt.

3.2 Seitenwahl

In einem AceGaming Event hat das links stehende Team den Firstpick in Game 1, dies wechselt in Game 2. Der Firstpick wechselt für jedes neue Spiel dieser Serie. Im letzten Spiel der Serie in einem Bo3 oder Bo5 hat das Team, welches weniger Zeit benötigte die Spiele für sich zu entscheiden, die Seitenwahl.

 

4. Teamzusammenstellung

 

 

4.1 Spieler

Vor Spielbeginn gilt es zu überprüfen, ob es allen Spieler erlaubt ist, zu spielen. Alle Spieler müssen für ihr Team eingetragen sein und müssen mind. LVL 30 erreicht haben. Außerdem ist ein maximaler Elo-Unterschied zwischen den Spielern im Turnier erlaubt (Beispiel : Ein Team mit einem Dia-Spieler, darf nur Dia-, Platin- ,Gold- und Silber-Spieler einsetzen). Dies bezieht sich auf die Solo-Queue-Wertung des jeweiligen Stichtags, sofern keine Regel eine andere Wertung vorsieht! Das Einsetzen eines Spielers, der nicht zum Team gehört, kann zu Strafen und/oder zur Disqualifikation führen. Für den AceGaming Cup sind keine Spieler des Rangs Meister / Master oder höher erlaubt. Dies ist auch anzuwenden, wenn der Spieler den Rang während des Turniers erreicht. 

 
4.1.1 Freeze

Der Freeze ist die im AceGaming Cup angewandte Methode die Soloqueue-Elo für das Turnier festzulegen. Dieser erfolgt immer zum vorher festgesetzten Stichtag. Sollte zu diesem Stichtag keine Einstufung vorhanden sein, wird die Elo zum Ende der vorherigen Season genommen.

4.1.2 Stichtag

Der Stichtag ist ein von der AceGaming Leitung festgelegter Tag an dem die Elo für das jeweiligen Turnier gefreezed wird.

 

4.1.3 Teamstärke

Zur Errechnung der Teamstärke und zur Einordnung der Teams wird die folgende Tabelle verwendet. Die errechnete Stärke zeigt, ob ein Team im Turnier spielen darf. Die Teamstärke wird aus den fünf stärksten Spielern im Team errechnet. Hierzu zählen auch Substitutes.

 

Punktegrenzen:

Die maximale Punkteanzahl für ein Team im AceGaming Cup darf 51 Punkte nicht überschreiten.

 

4.1.4 FlexQueue Wertung

Grundsätzlich wird bei der Errechnung der Teamstärke die Solo-Queue-Wertung genommen. Sollte bei einem Spieler die Diskrepanz zwischen der Flex-Queue-Wertung und der Solo-Queue-Wertung mehr als vier Divisionen betragen, so ersetzt die Flex-Queue-Wertung die Solo-Queue-Wertung als Faktor zur Berechnung der Teamstärke.

Bsp.:

Gold III SQ & Platin III FQ => Wertung: Gold III (Differenz: vier)

Gold I SQ & Diamant IV FQ => Wertung: Diamant IV (Differenz: fünf)

 

4.2 Spielertransfers

Spielertransfers müssen bis zum Ende der 2. Spielwoche* abgeschlossen sein. Bis zu diesem Zeitpunkt dürfen bis zu drei (3) Transfers getätigt werden. Diese müssen mindestens 24 Stunden vor dem nächsten Spiel gemeldet werden, um spielberechtigt zu sein. Der Captain des Gegnerteams muss über Transfers auch in Kenntnis gesetzt werden. Sollte ein Team durch Transfers die Punktegrenze überschreiten, behält sich die Administration das Vorrecht vor, den betroffenen Spieler nicht zuzulassen.

*Bei Transfers nach der Frist muss die Administration darüber abstimmen, ob der Transfer genehmigt wird.

4.3 Lineup

Teams, die in einem laufenden Turnier kein spielberechtigtes Line-Up mehr stellen können, werden von der Administration aus dem laufenden Turnier ausgetragen. Teams, die aufgrund dessen aus dem laufenden Turnier ausgetragen wurden, verlieren den Anspruch in dem darauffolgenden Turnier teilzunehmen. Vorhandene Substitutes müssen genutzt werden, um einen kontinuierlichen Spielbetrieb zu garantieren.

4.4 Spieler/Coach

Coaches sind im Turnier generell erlaubt. Jedes Team hat das Recht sich von so vielen Coaches unterstützen zu lassen, wie es für sinnvoll hält. Der Coach eines teilnehmenden Teams kann jedoch nicht auch gleichzeitig Spieler/Coach für ein weiteres Team sein.

 

4.5 Smurfs

Es ist nicht erlaubt, einen anderen Spieler während eines Spiels auf dem Account des eigentlichen Spielers spielen zu lassen oder ein Match mit einem Smurf-Account zu bestreiten. Im Falle eines Vergehens, werden der Spieler und das Team bestraft. Eine Bestrafung führt zum Strafen oder zur Disqualifikation. Falls das Match schon beendet ist, wird der Gegner zum Gewinner erklärt.
Die Spieler verpflichten sich im Turnier nur auf einem einzelnen Account zu spielen.

 

4.6 Accountsperre

Sollte ein Spieler durch Riot Games gebannt werden, so ist dieser Spieler für die Dauer seines Bans vom Turnier ausgeschlossen.

 

4.7 Spieler mit Nicht-EUW Accounts

Spieler, deren Mains auf anderen Servern sitzen, behandeln wir wie folgt: 1. Sie müssen alle Accounts ,auf denen sie spielen, für das potentielle Scouting der Gegner offenlegen. 2. Spieler, deren Main auf NA, EUNE, KR, CN oder Garena spielt, werden mit ihrer dortigen Elo für EUW gleich gesetzt. Spieler, die auf CIS oder Turkey spielen und dort über Diamond 1 gerankt sind, werden auf Diamond 1 Elo gesetzt. Diamond 1 oder niedrigere Elo-Ränge entsprechen dem EUW Rang.

 

 

5. Vor dem Spiel

 

 

5.1 Turniercode

Den Turniercode erhalten die Captains der aufeinandertreffenden Teams über den AceGaming Discord. Beide Captains laden dann ihre Teams und gegebenenfalls die Caster ein, die für dieses Match festgelegt sind.

5.2 Ausnahme / Kein Turniercode

Bei fehlendem Turniercode muss eines der Teams ein freies Spiel mit folgenden Einstellungen generieren: - Tournamentdraft - Spectator: All. Zudem sollten die Teams sich 15 Minuten vor Beginn in der Lobby einfinden.

 

5.3 Rosterankündigung

Jedes Team muss bis eine (1) Stunde vor dem Spieltermin dem Gegner das Roster für die Begegnung übermitteln, sofern es sich vom Main Roster (den fünf (5) Startingspielern) unterscheidet. Ein Substitute kann bis 15 Minuten vor Spielbeginn nachgereicht werden, sollte es sich um einen Notfall handeln auf den der Spieler wenig bis keinen Einfluss hat. Im Zweifelsfall kann ein Admin über die Lage entscheiden. Bei zu später Kommunikation verliert das schuldige Team den Anspruch auf die Seitenwahl.

 

5.4 Nichterscheinen

Jedes Team oder Spieler hat 15 Minuten Zeit um zu erscheinen (Spieltermin + 15 Minuten). Bei maximal zwei fehlenden Spielern, kann die Administration entscheiden, einem Team mehr Zeit einzuräumen, um ein spielberechtigtes Team zu stellen. In einem AceGaming Event führt das Nichterscheinen zur automatischen Niederlage. Im Spielbericht ist mitzuteilen, dass der Gegner nicht erschienen ist und ein Screenshot von der Spiellobby hochzuladen. Die offizielle Uhrzeit muss auf dem Screenshot zu sehen sein.

 

5.5 Technische Schwierigkeiten

Bitte behebt alle Probleme, die auftreten können, vor Spielbeginn. Verbindungsabbrüche oder Hardware-Probleme können zur Disqualifikation durch die Admins führen. Sollte dies während des Spiels passieren, ist dieses sofort zu pausieren und das Problem einem Admin zu melden.

 

5.6 Spielabsage

Jedem Team ist es erlaubt ein Spiel bis 60 Minuten vor dem Termin abzusagen. Dieses Spiel kann sofern noch andere Auswahloptionen der selben Spielwoche (Mo/Mi/Fr/So 19:00 (ausgenommen (Halb-)Finale)) vorliegen an einem der anderen Tage gespielt werden. Sollte sich keine Einigung finden verliert das Team dass die ursprüngliche Verschiebung zu verantworten hatte. Bei einer Absage die zeitlich weniger als 60 Minuten vor dem Termin geschieht, erhält das gegnerische Team den Sieg aufgrund von Nichtantritt. Das Adminteam kann jedoch eingreifen, wenn bei der Prüfung des Sachverhaltes triftige Gründe vorliegen.

 

5.7 Zuschauer

Zuschauer sind in der Spiellobby nur erlaubt, wenn beide Teams damit einverstanden sind. Ausnahmen sind Admins, oder Personen, denen das Zuschauen explizit von einem Admin erlaubt wurde (z.B. Caster oder Streamer). Es kann nicht zurückgewiesen werden, wenn ein Admin dich bittet, einen offiziellen AceGaming Caster (z.B. AceGamingTV) einzuladen.

 

 

6. Während des Spiels

 

 

6.1 Pick- und Banphase

Jedes Team pickt die Champions, bevor das Spiel startet. Es ist untersagt, andere Champions zu spielen als die, die man in der Championselect gepickt hat und gebannte Champions zu spielen. Wenn alle Champions gepickt sind, ist das Tauschen nur bis 20 Sekunden vor Ablauf der Zeit erlaubt.

 

6.1.1 Platzhalter

Jedes Team darf drei Platzhalter pro Spiel nutzen. Falls ein Platzhalter genutzt wird, muss dem anderen Team über den LoL-Chat Bescheid gegeben werden. Außerdem muss dies im dafür vorhandenen Discord-Channel (#placeholder-pick-ban) mitgeteilt werden. Platzhalter werden benutzt, wenn ein Spieler einen Champion nicht besitzt, den sein Team spielen will. In diesem Fall pickt der Spieler einen ungewöhnlichen Champion. Dem Gegner muss noch vor dem Einloggen des Champion mitgeteilt werden, dass der Champion ein Platzhalter für einen Anderen ist und auch welcher Champion es ist. Wenn der Gegner informiert ist, wird die Championauswahl wie gewohnt fortgesetzt. Nachdem die Championauswahl beendet ist, verlässt ein Spieler die Lobby um das weitere Fortschreiten abzubrechen und tritt ihr wieder bei. Die Championauswahl wird neu gestartet und es werden die vorher festgelegten Champions gepickt.

 

6.1.2 Zu späte Kommunikation

Wird der Placeholder zu spät angesagt und führt damit zu einem falschen Pick des Gegners, ist dieser auch als Placeholder anzusehen. Sollte dies zu Problemen führen, wird die Champselect ab dem 1.Placeholder neu ausgeführt.

 

6.1.3 Aufstellung

Für jedes Spiel ist es notwendig ein spielberechtigtes Team aufzustellen, welches auf der Spielseite eingetragen sein muss. Bitte überprüft immer, ob ein Spieler einen alten Beschwörernamen hat und teilt ihm mit, ihn so schnell wie möglich upzudaten.

Außerdem wird sich wie folgt in der Lobby aufgestellt: 1. Top 2. Jungle 3. Midlane 4. Botlane 5. Supporter

 
6.1.4 Spielerwechsel

Es ist nur erlaubt während den Spielpausen zu wechseln. Auswechslungen nach einem Spiel müssen dem gegnerischen Team vor Beginn des nächsten Spiels mitgeteilt werden. Dem Gegnerteam werden dann fünf Minuten eingeräumt sich vorzubereiten. Hierbei ist der Beschwörername des Auswechselspielers sowie der Beschwörername des ausgewechselten Spielers dem Gegner mitzuteilen.

 

6.2 Pause

Jedes Team hat die Möglichkeit ein Spiel bis zu 15 Minuten zu pausieren. AceGaming Admins behalten sich das Recht vor, ein Spiel zu pausieren, falls Probleme auftreten. Diese Zeit wird nicht als Pause eines Teams gewertet. Zwischen den Spielen darf die Pausenzeit maximal 10 Minuten betragen, davon ist abzusehen, sollte es sich hierbei um eine durch den Stream hervorgerufene Pause handeln. Die Pause wird von dem Team aufgehoben von dem sie eingereicht wurde. Im Zweifelsfall ist es die Pflicht der Captains sicherzustellen, dass das Spiel wieder aufgenommen werden kann. Ein Missbrauch der Pause kann zu einer Bestrafung oder einer direkten Teamdisqualifikation führen. Screenshots, die diesen Missbrauch beweisen, müssen als Beweise vorgelegt werden.

 

6.3 Ende des Spiels

Wenn ein Team den Nexus zerstört oder der Gegner aufgibt, ist das Spiel vorbei. Es ist nicht erlaubt das Spiel abzubrechen, während es im Gange ist. Die Administration kann entscheiden, dass ein Spiel beendet werden muss. Diese wird dann über den weiteren Verlauf entscheiden.

 

6.3.1 Ende des Spiels unter Notsituation

Wenn ein Spieler nicht mehr fähig ist das Spiel fortzuführen, muss das Team das Spiel aufgeben und die Niederlage hinnehmen. Der Captain ist dazu verpflichtet im Vorfeld die Gesundheit der Spieler zu prüfen und diese nur spielen zu lassen, wenn sie spielbereit sind.

 
6.3.2 Neustart

Die Teams können das Wiederholen eines Spiels vereinbaren, sofern ein ungleichmäßiges Spiel entsteht oder heftige technische Probleme auftreten. Ein Spiel, das wiederholt wird, muss mit den gleichen Picks, Bans, Runen und Beschwörerzaubern gespielt werden. Das Team, welches den Antrag auf eine Wiederholung des Spiels einreicht, muss einen Screenshot der Beschwörer und Beschwörerzauber machen. Außerdem muss ein Admin in Kenntnis gesetzt werden.

 
6.3.3 Verhalten im Twitchchat

Die Spieler verpflichten sich dazu keinerlei Nachrichten im Twitchchat zu schreiben, während das Spiel im Stream noch läuft. Zudem ist im Twitchchat ein angemessenes Verhalten an den Tag zu legen.

 

6.4 Beleidigungen / Belästigung

Die Spieler sind während eines AceGaming Events und darüber hinaus dazu verpflichtet, ein professionelles Verhalten zu zeigen. In Fällen von Beleidigungen und Belästigungen des gegnerischen Teams, kann ein Admin informiert werden. Es muss ein klarer Beweis (z.B. Screenshot) der Beleidigung und des gegnerischen Beschwörernamens enthalten sein.

 

 

7. Nach dem Spiel

7.1 Beschwerden / Beschuldigungen

Beschwerden und/oder Beschuldigungen müssen direkt gemeldet werden, 30 Stunden nach dem Vergehen zählt die Strafe als verjährt. Das Verfahren kann jedoch von einem Admin wieder aufgenommen werden.

 

7.2 Screenshots / Matchlinks

Screenshots und Matchlinks sind nur dann notwendig, wenn die Turnier-Codes nicht funktionieren. Ein Screenshot des jeweiligen Spiels muss bis 12 Stunden nach Beendigung des Spiels gemacht und an die dafür vorgesehene Stelle im AceGaming-Discord eingereicht werden. Der Screenshot muss klar einsehbar sein (kein Überdecken von Champions, KDA, etc.) und zeigen, wer gewonnen hat. Ein fehlender/nicht vollständiger Screenshot kann zu Strafen führen, für Spieler / Team.

 

8. Illegales Handeln

 

8.1 Strafen

Die Administration behält sich das Recht vor, Strafen in angemessen Verhältnis zum Vergehen und im Einklang mit den Regeln zu verhängen, insofern der Wettbewerbsgedanke erhalten wird.

 

8.2 Beweismittel von Verstößen

Die Admins akzeptieren ausschließlich Screenshots als Beweismittel für Beschwerden, die sich auf den Chat beziehen. Für eine schnelle und einfache Abarbeitung von Verstößen werden alle Teams aufgefordert, möglichst detaillierte Angaben zu machen und mittels Screenshots die Vergehen festzuhalten.

 

8.3 Private Admingespräche

Die Veröffentlichung von Admingesprächen jeglicher Art ist strengstens untersagt und kann zum sofortigen Ausschluss aus dem laufendem Turnier führen.

 

8.4 Täuschungen

Der Versuch, andere Spieler oder Admins mit falschen oder gefälschten Aussagen, Informationen, Medien oder Daten zu täuschen, wird nicht toleriert und nach Ausmaß bestraft.

 

8.5 Cheating / Scripting

Alle Formen von Betrug sind in AceGaming Events verboten und werden von der Administration bestraft. Das Benutzen von unautorisierten Programmen (Scripts etc.), sowie das Ausnutzen von Ingame-Fehlern ist untersagt.

8.6 Scrimleaks

Das Veröffentlichen von Scrimresultaten ist im Sinne des Wettbewerbgedanken strengstens in und um AceGaming Events untersagt.