Cup Runde 2: Unsere Fragen, eure Antworten!

Carnage on the Rift vs Guardians of Gods

Fragen an Carnage on the Rift:

Erstmal schön dich wieder im AceCup zu sehen. In der ersten Woche konntet ihr zwei klare Wins einfahren. Werdet ihr daran anknüpfen?

Wie ist es, besonders für dich, im nächsten Spieltag gegen das Ace Gaming Powerhouse der Guardians of Gods anzutreten? Ist da eine gewisse Ehrfurcht vor den Gegnern oder doch eher die Vorfreude auf die Games?

COR WashedUp:

„Erstmal bin ich sehr froh, wieder am AceCup teilzunehmen. Das Format finde ich auch sehr ansprechend, weil man mehr als nur ein Game im schlimmsten Fall hat. Mit der ersten Woche sind wir als Team sehr zufrieden, da wir viele Sachen umsetzen konnten, die zuletzt nicht geklappt hatten und natürlich hoffen wir auch, dass es sich jetzt so weiter durch das Turnier zieht. Ich habe einen riesigen Respekt vor GOG, da ich viele Spieler kenne und auch mit dem ein oder anderem schon im Team gespielt habe und weiß, was sie drauf haben. Allerdings freue ich mich extrem auf die Games in der kommenden Woche, weil ich noch nie ein offizielles Game gegen das Team bestritten habe. Ich hoffe auf 2 bzw 3 geile Games und wünsche ihnen einfach nur das Beste in den Games.“

Fragen an Guardians of Gods:

Der Ausrutscher letzte Woche ist ja aufgrund der Rosterswaps gut verzeihbar. Herrscht jetzt dennoch mehr Druck für den Win diese Woche, um die Chancen auf die Playoffs zu erhalten oder spielt ihr mehr für den Spaß am Beisammensein?

Mit WashedUp ist der Sven Ulreich der League of Legends Szene im Gegnerteam. Werdet ihr ihn wie gewohnt seine 2-3 Mainchamps rausnehmen, oder habt ihr noch andere Überraschungen für die Drafts geplant?

GoG Bundy:

„Ich würde es nicht als Ausrutscher bezeichnen. Vielmehr ist es die logische Konsequenz aus mehreren Faktoren, die dann die Niederlage als Resultat mit sich gezogen hat. Danke an der Stelle noch mal an Klimperman, dass er ausgeholfen hat und GGWP an die Leute von Südpark. Wenn die Umstände anders gewesen wären, dann wäre es auf jeden Fall offener gewesen. So hat SP verdient gewonnen.

Druck haben wir bei GoG nur, wenn es gegen WBE geht. Ansonsten sehen wir das Ganze ziemlich entspannt und sind eher für den Spaß und für die Memes am Start!

Sven Ulreich steht ja nun für den HSV zwischen den Pfosten und die sind in erster Linie für eins bekannt: Choken, wenn es um die Wurst geht. Vielleicht ist das ja ein gutes Omen für uns, um es in der Gruppe wieder spannend zu machen! Drafttechnisch wird es wahrscheinlich wieder eine gute Mischung aus Improvisationstheater in der Champselect und einem Gameplan, den man nach dem „Minute 0:01 Invadecall“ vergessen hat. Kann nur witzig werden. Oder traurig - mal luschern.“


Dyson Sphere vs Südpark

Fragen an Dyson Sphere:

Die erste Woche lief nicht perfekt für euch. Habt ihr euch die Spiele nochmal angeschaut und die Fehler analysiert, um nächste Woche diese verhindern zu können?

Südpark wirkte sehr stark in der ersten Woche. Geht ihr dadurch auf einen sichereren Draft oder riskiert man jetzt alles, um genug Siege für die Playoffs zu erlangen?

Kiruya:

„Ja die erste Woche war definitiv nicht so geplant. Man muss aber auch zugeben, dass Carnage on the Rift auf allen Positionen außer Mitte auch schon wirklich gut performed haben. Natürlich haben wir uns die Games angeschaut. Unser Ziel ist es diese Woche umzusetzen, was wir aus den Analysen gelernt haben. Südpark schien unserer Ansicht nach einfach die bessere Clown Fiesta zu sein, weil wirklich clean waren beide Teams nicht wenn man ehrlich ist. Aber unterschätzen wollen wir sie nicht.

Wir wollen nicht zu null gestompt werden und uns gut präsentieren, denn wir spielen den Cup nicht für die Riot Points, die wir als Gewinner bekommen, sondern um einfach als Team zu improven, vorallem weil wir unser Jgl / Mid Duo neu besetzt ist und warm werden muss. Über den Draft möchte ich nicht zu viel verraten. Ihr könnt euch auf ein Draft Kingdom vorbereiten“


Fragen an Südpark:

Die erste Woche verlief für euch vermutlich nach Plan. Wird daran jetzt definitiv angeknüpft oder gibt es noch einiges zu verbessern?

Rechnet ihr mit dem sicheren Weiterkommen in eurer Gruppe oder geht ihr von einem harten Kampf dafür aus?

SDP NocNocWhoDis:

„Im Großen und Ganzen sind wir mit dem Verlauf natürlich zufrieden.

Man muss dazu aber auch sagen, dass GoG quasi mit einer Hand spielen musste. Ich denke kurz vorher einen Autofill Sub dazu zu holen tut jedem Team weh. Daraufhin haben wir das erste Game wohl etwas zu leicht genommen und da hat GoG uns dann doch etwas überrascht. Da haben wir in dem Cup schon gegen wesentlich schlechtere Teams gespielt und bei denen hatte dann keiner gefehlt. Deswegen auch an dieser Stelle nochmal – GG.

Dyson Sphere sollte kein Problem sein – rein individuell sind wir da auf jeden Fall überlegen. Ein 2:0 ist also auch hier Pflicht.

Carnage kenn ich gar nicht. Vielleicht erwischen die uns an einem schlechten Tag und wir schenken denen eins. Insgesamt denk ich aber haben wir eher Glück mit unserer Gruppe gehabt und sollten hier schon den Gruppensieg einfahren.

Zu verbessern gibt es natürlich immer etwas. Makro, individuell o.ä ist vor allem in der Elo grundsätzlich verbesserungswürdig. Deswegen schauen wir auch nochmal in die GoG Games rein.

Insgesamt werden wir wohl aber Montag einfach Renekton firstpicken – einfach um Schmelvid und Akamask nochmal von unserem Krokodil überzeugen zu können“


Testteam 123 vs Arizona eSports

Fragen an Testteam 123:

Erstmal schön dich und Crixaliz wieder in einem Cup begrüßen zu können. Geht vor allem ihr beide motiviert in das Turnier, um in den Playoffs auf alte Bekannte zu treffen und seid ihr dadurch noch mehr motiviert das ganze Ding für euch zu holen?

Arizona hat bereits ihre erste Series gewonnen. Geht man dann mit etwas mehr Respekt in das Game, oder lässt euch das kalt?

Zeus:

„Ich glaube wir sind das einzige Team, dem es scheißegal ist, ob wir gewinnen oder verlieren. Wie man an unserem Namen unschwer erkennen kann, geht es bei uns viel mehr darum sich selbst und das Team als Ganzes auszuprobieren. Wir nehmen das ganze einfach nur als Erfahrung an, aus der wir lernen können und uns verbessern können. Daher erwarten wir es gar nicht wirklich in die Playoffs zu kommen und es ist uns ziemlich egal, wer gewonnen hat und gegen wen wir spielen.

Die anderen Teams sind deutlich stärker, auf einander eingespielt und aufs Gewinnen fokussiert. Wir hingegen kennen uns seit einer Woche, haben als Team erst 3 Spiele miteinander gespielt und Limit-testen bei jeder Gelegenheit, auch wenn es ein Giga-Throw ist.

Ich glaube, dass wir einen Haufen Spaß haben werden und damit wir eine Series gewinnen können, müssten die anderen Teams schon echt hart trollen.“

Fragen an Arizona eSports:

Seid ihr nach der gewonnenen ersten Woche etwas entspannter und geht gelassen in die nächste Runde?

Mit der alten Kojin Prestige Truppe unter alt bekannten Namen wieder dabei. Bringt der neue alte Name frischen Wind in die Truppe?

Rixn:

„Nach dem ersten Sieg geht man natürlich entspannter und zuversichtlicher in die nächste Runde. Nichtsdestotrotz darf man sich jetzt auch nicht einfach zurücklehnen. Durch das Gruppenphasensystem in diesem Cup ist jeder einzelne Sieg wichtig, um die Chancen auf das Weiterkommen zu verbessern. Somit werden wir auch in der kommenden Runde alles geben.

Wir haben uns als Gruppe dazu entschieden unter eigenem und "neuem alten" Namen "Arizona eSports" unsere weitere Reise als Team anzutreten. Wir sind wie vorher auch, motiviert uns spielerisch und als Team weiterhin zu verbessern.“


BigBrainDrafts vs Sniper Monkey

Fragen an BigBrainDrafts:

Ihr geht als Geheimfavoriten in das Turnier. Steigt euch der Druck in die Köpfe oder spielt ihr den Schuh erstmal schön locker runter?

Was ist für euch wahrscheinlicher - Die Games ingame wegwerfen oder bereits in den Drafts inten?

Coach Nevsor:

„Zu 1. Haben einmal zusammen gespielt vorher und sind 0:3 gegangen und hatten trotzdem mega Spaß und dazu hat jeder eine Menge Teamerfahrung, also Druck kennen wir nicht. Frei nach dem Motto sind ja safe drei Games^^

Zu. 2. Beides, weil wir zu schwere Teamcomps spielen. Aber man munkelt auch, dass wir ein kleines Toplane Problem haben. Kleine Scrimleaks: In 3 games 29 Tode mit verschiedenen Toplanern“


Fragen an Sniper Monkey:

Mit der Niederlage im Rücken müssen jetzt zwei Siege her für die Playoffs. Motiviert euch das umso mehr oder setzt man jetzt den Fokus eher darauf neue Dinge zu trainieren?

Mit Dakrii ist ein Bekannter im Gegnerteam. Wollt ihr es den Gegnern dadurch noch eindeutiger beweisen, wie man League spielt?

OB Seby:

„-“


Senpai Nevsor notice us vs FearNixx Pandas

Fragen an Senpai Nevsor notice us:

Als klarer Favorit für den Sieg habt ihr in der ersten Woche erneut gezeigt, was in euch steckt. Ist es für euch überhaupt eine Frage in die Playoffs einzusteigen und den Titel zu holen oder gibt es doch ein paar Bedenken daran?

Meint ihr, dass ihr bereits mit dem ersten Sieg ein wenig Aufmerksamkeit von Coach Nevsor bekommen habt?

Whizzo:

„Nachdem wir diesmal nicht auf die Crusaders treffen können, weil sie nach dem letzten Turnier wahrscheinlich komplett mental zerstört wurden, haben wir tatsächlich gedacht, dass wir richtige Gegner bekommen könnten... Nach der ersten Woche kann man allerdings direkt sagen, dass der erste Platz in der Gruppe schon geschrieben steht.

Tatsächlich konnten wir mit unser Performance in der Woche direkt auf uns aufmerksam machen und wurden von Coach Nevsor nach einem Scrim Termin gefragt. Natürlich konnten wir das nicht annehmen, weil es für uns einfach keinen Sinn macht gegen ein B-Klasse Team zu scrimmen.“


Fragen an FearNixx Pandas:

Ihr spielt nächste Woche gegen einen der Turnier-Favoriten. Ist das für euch eher Ansporn zu gewinnen oder möchte man das schnell hinter sich bringen?

Nehmt ihr die Spiele im Cup eher als Training oder geht ihr mit der Motivation ran den Cup zu gewinnen?

Buddy:

„Zur ersten Frage: Ein deutlich besserer Gegner ist immer eine Herausforderung. Und auch wenn wir wahrscheinlich wenig Chancen haben, werden wir natürlich alles geben und werden probieren auch in diesem Spiel das Beste mitzunehmen.

Zur zweiten Frage: Unsere Hauptintention in dem Turnier ist ganz klar Erfahrungen zu sammeln und uns zu verbessern. Wir spielen als Team erst ein halbes Jahr zusammen und sind in FearNixx auch erst seit knapp einem Monat. Natürlich würden wir zu einem Sieg im Turnier auch nicht nein sagen und werden natürlich auch alles dafür geben.“


AP Legends vs ESE Offrole

Fragen an AP Legends:

Es ist kein Geheimnis, dass ihre elowise den restlichen Teams ein wenig unterlegen seid. Hofft ihr darauf, dass die Gegner euch unterschätzen und ihr damit überraschen könnt?

Versucht ihr viel aus den Games mitzunehmen oder spielt ihr eher aus Spaß an dem kompetitiven Gedanken im Cup mit?

AP Veigar:

„Wir spielen mit, da wir das Team erst vor ca. 2 Monaten gegründet haben. Des Weiteren wollen wir gegen stärkere Gegner spielen als die in unserer Elo, um die Spiele danach etwas zu analysieren und die Fehler herausfinden. Wenn wir unterschätzt werden, wäre das auch sehr vorteilhaft. Es geht aber um Spaß und Erfahrung.“


Fragen an ESE Offrole:

Wie kamt ihr auf die Idee offrole am Turnier teilzunehmen?

Werdet ihr an dem Namen und dem Plan dahinter festhalten, oder wird spätestens in den Playoffs dann auf die Mainpositionen zurückgegriffen?

Vyne:

„Ist primär der Name vom Team, aber das hat auch einen Hintergrund. Das Team besteht fest nur aus 3 Leuten und wird dann aufgefüllt. Da wir sehr flexibel in unseren Rollen sind, spielen wir auch immer wieder wo anders. Plan ist aber eigentlich, dass sich mal wieder ein fester Roster bildet.

Ergo nutzen wir den Cup, um in kompetitiver Atmosphäre paar Lineups zu testen und wirkliche Mainpositions gibt’s bei uns nicht.“


AceGaming Academy vs ImAGayManAcceptIT

Fragen an AceGaming Academy:

Ist es gefährlich für euch, dass ihr mit einem geänderten Lineup weiter antritt oder füllen die eingewechselten Jungs die großen Fußstapfen der alten Veteranen gut aus?

Die erste Woche war ein starker Start mit gutem Comeback. Beflügelt das die Jungs oder ist man sich bewusst, dass man daran anknüpfen muss, um in die Playoffs zu kommen?

Domê:

„Es kann natürlich für uns gefährlich sein, aber ist genauso dienlich dafür uns jetzt kennenzulernen und ein neues Teamplay aufzubauen. Ich hab vollstes Vertrauen in die Jungs und ich hoffe sie können sich mit dem Spaß an der Sache hier stätig verbessern. Mit dem noch jüngeren Lineup haben wir viel Potential zur Ausbildung und ich bin mir sicher, dass sie die alte Garde ablösen können.

Die erste Woche ist natürlich super für die Jungs, doch wir müssen uns trotzdem weiterhin konzentrieren und die Gegner ernst nehmen. Wir haben einige offensichtliche Fehler gemacht, die wir ausbessern müssen, um gewohnt stark und noch stärker als bekannt aufzutreten. Unser Ziel sind natürlich die Playoffs bzw. das Halbfinale, um zu zeigen, dass wir AceGaming vernünftig vertreten. Ein Traum wäre natürlich das interne Treffen auf Big Brain Drafts, um den Nevsor Drafts mal richtig einzuheizen und sie kreativ zu besiegen.“


Fragen an ImAGayManAcceptIT:

Die erste Woche verlief für euch vermutlich nach Plan. Wird daran jetzt definitiv angeknüpft oder gibt es noch einiges zu verbessern?

Rechnet ihr mit dem sicheren Weiterkommen in eurer Gruppe oder geht ihr von einem harten Kampf dafür aus?

I will be known:

„Für das Team "ImAGayManAcceptMe" ist der AceCup viel mehr als nur ein LeagueOfLegends-Turnier. Wir gehen mit der Einstellung hinein 1. zu werden, aber uns trotzdem noch zu verbessern. Jedes Team hat Schwächen und auch wenn es manchmal nicht so scheint, so hat auch mein Team kleine Schwächen. Wir wissen jedoch auch, dass wir neu dabei sind. Jedoch nutzen wir dies zu unserem Vorteil, da wir jetzt die Underdogs sind und deutlich unterschätzt werden. Ich hab aber auch eine ganz unerwartete Seite erfahren hier bei Ace-Gaming, so viel es mir leicht neue Leute kennen zu lernen und viele sind auf meine Anfragen bzgl. z.B DuoQ oder Scrimsuche sehr schnell eingegangen. Mein endgültiges Ziel für diesen Cup ist es jedoch die Frauen im eSport zu vertreten und hier alles zu gewinnen“


Coinflip Connaisseure vs Column7

Fragen an Coinflip Connaisseure:

Ihr hattet eine harte erste Woche mit knappen Spielen, die für beide Teams winable waren. Leider ging der Cointoss diesmal nicht für euch aus. Kommen jetzt zwei 2-0 Wochen auf uns zu?

Wie sehr freut ihr euch darauf auf alte Bekannte zu treffen und habt ihr einen genauen Plan, wie man an die nächste Series gegen CM7 herangeht?

Yonx:

„-“


Fragen an Column7:

Können wir uns auf die gewohnt starken CM7 in den Casts freuen, die definitiv um den Gruppensieg mitspielen oder wird es dieses Mal schwerer für euch?

Wie sehr freut man sich auf diese typischen Ace Begegnungen, in denen man die Gegner teilweise noch gut kennt?

PierreFM:

„-“

53 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen